Gute Auslastung für Geiger Hoch- und Tiefbau

Wer im Allgäu zwischen den Standorten Oberstdorf und Herzmanns pendelt, wird auffallend oft die grünen Geiger-Baumaschinen am Straßenrand sehen. Grund hierfür sind einige Baustellen im südlichen Oberallgäu.

Brückenneubau bei Fischen-Weiler

Auf Höhe von Fischen-Weiler wird die B19 auf einer Länge von rund 600 Metern komplett erneut. Daneben werden auch drei Brückenbauwerke mit Stützweiten von bis zu 16 Meter erneuert. Die Arbeiten an der Hauptverkehrsader des südlichen Oberallgäus müssen bis Mitte Oktober 2019 abgeschlossen sein. Anschließend werden sämtliche Seitenstraßen und Provisionen bis Mai 2020 um- beziehungsweise rückgebaut. Trotz der Baumaßnahme ist die B19 in diesem Bereich die meiste Zeit beidseitig befahrbar. Ausnahme sind rund zwei Wochen im Mai. Von 6. bis 25. Mai ist die Fahrbahn halbseitig gesperrt. Der Verkehr Richtung Oberstdorf wird einseitig über die Baustelle geleitet. Der Verkehr Richtung Norden wird entweder über Rubi, Reichenbach (mit Ampelbetrieb) und Altstädten oder über Bolsterlang und Ofterschwang nach Sonthofen geleitet.

Fernwasserleitung am Wertstoffzentrum Sonthofen

Im Vorfeld zum Neubau des Sonthofener Wertstoffzentrums wurde zwischen Mitte März und Ende April 2019 die Haupt-Fernwasserleitung umverlegt. Die Leitung, die das Verbandsgebiet nördlich von Sonthofen versorgt, wird auf einer Strecke von 200 Metern verlegt. Parallel dazu wird eine bis zu fünf Meter tiefe Rigole hergestellt sowie Strom- und Telekomleitungen umgelegt.

Bauarbeiten an der Skisprungschanze in Oberstdorf

Seit Ende März sind auch im Auslauf der Skisprungschanze in Oberstdorf verschiedene Geiger-Geräte und Container zu sehen. Im Zuge der nordischen Ski WM, die 2021 in Oberstdorf stattfindet, werden die beiden Kleinschanzen abgebrochen und neu gebaut, ein Athletendorf errichtet sowie die Banden der beiden Großschanzen saniert. Die Baumaßnahme soll bis Ende November 2019 fertiggestellt sein.

 
VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB