Bodensanierung Stadtallendorf

Bauzeit: 06/2014 bis 07/2015
Gesamtvolumen: 9.500 m3 Aushub / Auffüllung
13.200 t Entsorgung
Schadstoffbelastung: Nitroaromate

Bodenaushub mit Eckgleitschienenverbau

Im Auftrag der HIM ASG GmbH hat die Geiger Umweltsanierung auf dem ehemaligen Rüstungsstandort in Stadtallendorf eine umfassende Bodensanierung durchgeführt. Im Auftragsumfang waren der Aushub von 9.500 m3 mit Nitroaromaten verunreinigter Böden, 250 m2 Spundwandherstellung, die Grundwasserabsenkung und -reinigung sowie die Ablufterfassung und -reinigung enthalten. Insgesamt waren 13.200 Tonnen Böden in gasdichten Containern zu befüllen und zum Entsorgungsort zu transportieren, 9.200 m3 Material wurden für die Rückverfüllung verwendet. Bei diesem Projekt wurde ein Eckgleitschienenverbau eingesetzt.

Die Arbeiten sind unter besonderem Schutz des vorhandenen Ökosystems erfolgt, da ein Großteil der Arbeiten in einer Urwaldzelle durchgeführt wurde. Weiterhin war die Lieferung, Montage, Vorhaltung und der Betrieb einer Grundwassersanierungsanlage für einen Durchsatz von 12 m3/h sowie einer Bewetterungsanlage durchzuführen.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB