Brückensanierung im Norden von Rumänien

Für die Region Iași im Norden von Rumänien sind häufige Überschwemmungen nicht ungewöhnlich. Die Folgeschäden machen sich an Brücken bemerkbar, die unsere Kollegen von Geiger Rumänien anschließend oftmals sanieren. So auch beim aktuellen Projekt, an dem ein 20-köpfiges Team seit September arbeitet. Da eine Brücke in der Ortschaft Păltinoasa nicht mehr den technischen Standards entspricht, wurde unsere rumänische Tochterfirma von der dortigen Straßenbehörde beauftragt, die Sanierung zu übernehmen. Dazu zählen unter anderem auch Betonierungs- und Asphaltierungsarbeiten sowie die Stärkung der Böschungen mit Steinkörben. Die Arbeiten an der über 200 Meter langen Brücke sollen bis zum Sommer nächsten Jahres abgeschlossen sein.

Parallel zu den Sanierungsarbeiten in Păltinoasa sind derzeit noch zwei weitere Brücken in Gange und befinden kurz vor dem Abschluss. Bei dem einen Auftrag saniert Geiger Rumänien eine 30 Meter lange Brücke im Kreis Suceava, bei dem anderen Projekt baut das Team eine neue Brücke in der Stadt Iași. Diese ist 60 Meter lang und in beide Richtungen zweispurig befahrbar.

 
VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB