Oberflächenabdichtung Außernzell

Bauzeit: 03/2009 bis 12/2013
Gesamtvolumen Profilierung und Materiallieferung 500.000 t
Herstellung Oberflächenabdichtung
Kombidichtung DK I
180.000 m2

Umfangreiche Oberflächenabdichtung an Bayerns drittgrößter Deponie

Die Geiger Unternehmensgruppe hat im Auftrag der AWG Donau-Wald GmbH in den vergangenen fünf Jahren (2009 bis 2013) eine umfangreiche Deponie-Oberflächenabdichtung mit entsprechender Vorbereitung an Bayerns drittgrößter Deponie in Außernzell bei Passau (Landkreis Deggendorf) durchgeführt. Die Oberflächenabdichtung erfolgte auf einer etwa 18 Hektar großen Fläche dieser insgesamt 36,4 Hektar großen Hausmülldeponie. Hiefür mussten insgesamt rund 500.000 Tonnen mineralische Abfälle eingebaut werden.

In verschiedenen Einbaubereichen wurden die Deponieklassen DK 0 und DK I eingebaut. Jeder Bereich benötigte Deponieersatzbaustoffe für Ausgleichsschichten, Gasentspannung und Schutzschichten der Oberflächenabdichtung. Der Bau umfasste die Umlagerung von Hausmüll zur Vorprofilierung des Deponiekörpers. Die Oberflächenabdichtung mit insgesamt ca. 180.000 m2 wurde als Kombinationsdichtung hergestellt, wobei die mineralische Dichtungskomponente durch eine Tondichtungsbahn ersetzt wurde. Im Zuge der Oberflächenabdichtung wurden umfangreiche Umverlegungs- und Neuverlegearbeiten an der Deponieentgasung mit der Erstellung der notwendigen technischen Ausstattung durchgeführt. Desweiteren wurde ein Sickerwasserinfiltrationssystem mit einer zentralen Sickerwasserstation erstellt sowie eine Baustraße errichetet und instandgesetzt.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB