Geh- und Radweg B 19 in Oberstdorf

Bauzeit: 06/2013 bis 09/2013
Länge: 700 Meter

Herstellung eines neuen Radweges

Das Staatliche Bauamt Kempten hat 2013 den Neubau des Geh- und Radweges in Oberstdorf (V-Markt in Langenwang bis Breitachbrücke) ausgeschrieben. In einer Bauzeit von vier Monaten war der Radweg mit einer Regelbreite von 2,50 Meter auf einer Länge von 700 Metern komplett neu herzustellen.

Der Geh- und Radweg wurde mit einer Asphalttragschicht und Deckschicht ausgeführt. Auf ganzer Länge musste die Versorgungsleitung (Telefon und Gas) neu- bzw. umverlegt werden. Ein bestehender Rohrdurchlass DN 300 unter der B 19 war zu erneuern. Die vorhandene Bachquerung als Rechteckdurchlass wurde beidseitig verlängert und im Einlaufbereich wurde ein Geröllfang aus Geiger-Steinkörben eingebaut. Im Bereich des Mühlbaches war ein Rückhaltebecken herzustellen, im Einmündungsbereich der OA 5 Tiefenbach wurde eine Querungshilfe für Fußgänger errichtet.

Die Arbeiten waren unter Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der B 19 durchzuführen, was die Bauarbeiten erheblich erschwert hat. Zur Absicherung der Verkehrsteilnehmer und der Baustelle waren aufwändige Verkehrssicherungsmaßnahmen notwendig.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB