Hotel Traube Oberstdorf

Bauzeit: 06/2014 bis 10/2014
Umbauter Raum: 8.030 m3

Im Januar 2014 fiel das Oberstdorfer Traditionshotel „Traube“ einem Großbrand zum Opfer. Nach dem Abriss der Brandmauern hat Geiger Hoch- und Tiefbau im Juni 2014 mit den Rohbauarbeiten im Ortskern – und daher unter sehr beengten Platzverhältnissen – begonnen. Der Ausbau des Unter- und Erdgeschosses ist gleichzeitig mit der Durchführung der Rohbauarbeiten im 1. und 2. Obergeschoss sowie im Dachgeschoss entstanden. Im Erdgeschoss wurden Rundbogenfenster aus Betonfertigteilen verbaut. Zudem war eine aufwändige Entwässerung durchzuführen. Um das Projekt innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens umsetzen zu können, wurden im Bereich der Wände und Decken Fertigteile eingesetzt.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB