Rüstungsaltstandort Stadtallendorf

Betrieb der Anlage: 11/2014 bis 07/2015
Leistung:    12 m3/h
Schadstoffe: Nitroaromate (MNT, DNT, TNT)

Grundwasserabsenkung und -reinigung

Im Auftrag der HIM GmbH wird von der Geiger Umweltsanierung, Bereich Verfahrenstechnik, begleitend zu einer Altlastensanierung eine Grundwasserabsenkung und -reinigung durchgeführt. Auf dem zu sanierenden Gelände handelt es sich um einen Rüstungsaltstandort, an dem während des zweiten Weltkriegs bei der Produktion von Sprengstoffen und Munition Schadstoffe (vorwiegend Nitroaromate) in den Boden und folglich ins Grundwasser gelangten. Die erforderliche Grundwasserabsenkung erfolgt mit Hilfe von Vakuum-Lanzen.

Die Wasserreinigungsanlage wird zweistraßig mit einem Durchsatz von 12 m³/h  betrieben und dient der Abreinigung der im Grundwasser enthaltenen Nitroaromaten. Jede Straße ist in Containerbauweiße aufgebaut und besteht neben einer Vorlage aus einem Kiesfilter und drei untereinander verschaltbaren Aktivkohlefiltern. Da ein Teil der Nitroaromate stark ausgasen, ist die gesamte Anlage gasdicht gebaut. Neben der Wasserreinigung unterhält der Bereich Verfahrenstechnik Anlagen zur Fassung und Reinigung der bei der Bodensanierung freigesetzten Abluft, welche ebenfalls mit Nitroaromaten belastet ist.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB