Trinkwasserbehälter Schöllang

Bauzeit: 04/2012 bis 05/2012
Nutzungsvolumen:        200 m3

Äußerst kurze Bauzeit

Die Wasserversorgung Oberstdorf GmbH betreibt unter anderem auch den Hochbehälter in Schöllang. In deren Auftrag hat Geiger Hoch- und Tiefbau diesen schadhaften Stahlbeton-Hochbehälter abgebrochen und unmittelbar durch einen neuen Behälter mit einem Nutzungsvolumen von 200 m3 Wasser ersetzt. Die extrem kurze Bauzeit wurde vom Auftraggeber im Rahmen der Ausschreibung vorausgesetzt. Der Bau des neuen Behälters, der aus GFKRohren hergestellt wurde, war mit hohem logistischem Aufwand verbunden.

Der neue Behälter musste so positioniert werden, dass eine Kammer des alten Hochbehälters während der Bauphase weiter genutzt werden konnte und somit die Versorgungssicherheit für den Ort Schöllang gewährleistet war. Der neue Trinkwasserbehälter besteht jetzt aus einem Eingangsmodul und zwei Wasserkammern mit einem Durchmesser von je 2.800 mm.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB