Sportalp erstrahlt zur Vierschanzentournee in neuem Gewand

Neues Gebäude bietet jetzt wesentlich mehr Platz

Wenn am 28. und 29. Dezember in Oberstdorf die Vierschanzentournee beginnt, lockt die Audi Arena mit einem noch attraktiveren Gastrobereich mitten in der Zuschauertribüne. Seit Anfang Juni laufen die Bauarbeiten für den Neubau der Sportalp, der durch unsere Kolleginnen und Kollegen vom Geschäftsfeld Schlüsselfertigbau, die Baumeister, realisiert wird. Nach seiner Fertigstellung bietet das Gebäude, das direkt in die Zuschauertribüne integriert ist, deutlich mehr Platz. Dadurch eignet es sich optimal als interessante Räumlichkeit für Firmen- und Sponsorenveranstaltungen. Neben einem attraktiven Gastrobereich für Gäste und Sponsoren bietet das neue Gebäude auch eine bestuhlte Terrasse und eine Sitzplatztribüne auf dem Dach. Auch optisch macht die neue Räumlichkeit viel her. Sie wurde im modern-alpinen Stil ausgestattet und bietet aufgrund ihrer Glasfront eine uneingeschränkte Aussicht auf die Sprungarena.

Direkt nach Projektstart musste zunächst die bestehende Stehplatz-Tribüne durch eine Holzkonstruktion abgefangen werden, erst dann konnte die darunterliegende Tribüne abgerissen werden. Die Herausforderung während der gesamten Bauphase lag darin, den Zugang zur Stahltribüne für Touristen und Besucher offen zu halten. Innerhalb von 12 Wochen konnte der Rohbau realisiert werden, der Ausbau läuft seit September. Die Fertigstellung ist für Mitte Dezember geplant.

 
VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB