Resistent und druckbeständig

Close-Fit-Lining

Belastbare Innenauskleidung mit PEHD-Rohr

Das Close-Fit-Lining wird zur grabenlosen Sanierung von Abwasser-, Abwasserdruck-, Trinkwasser- und Gasrohrleitungen eingesetzt. Beim von uns angewendeten lizensierten System Compact Pipe® werden Standard-PE-Rohre werksseitig unmittelbar nach der Extrusion in eine C-Form vorverformt, aufgetrommelt und zur Baustelle geliefert. Der im Vergleich zum runden Rohr verringerte Querschnitt führt zu einem einfachen Einziehen des Rohres in die Altleitung. Ein genau definierter Rückformprozess über Druck und Wärme sorgt im Anschluss dafür, dass sich das in C-Form verformte Rohr über den Memory-Effekt wieder rundet und sich close-fit an der Altrohrleitung anlegt.

Qualität und Nutzungsdauer des Compact Pipes® sind vergleichbar mit einer Neuverlegung. Das System ist für verschiedene Belastungen geeignet (Trinkwasser bis max. 10 bar, Gas bis max. 4 bar, Kanal bis max. SN 16). Die chemische Resistenz und Schlagfestigkeit machen das Verfahren auch besonders für den Industriebereich interessant. Das Compact-Pipe®-System wird weltweit seit mehr als 20 Jahren erfolgreich eingesetzt.

Weitere Verfahren mit werkseitig produzierten Formteilen:

Kurzrohrrelining 

Die Renovierung mittels Kurzrohrrelining basiert auf dem Einbau von vorgefertigten Einzelrohren in der Regel aus GFK. Werkseitig werden Kurzrohre entsprechend den örtlichen Bedingungen hergestellt. Der Einbau kann durch einziehen, einschieben oder auch close-fit durch Berstlining erfolgen. Das Kurzrohr kann gegebenenfalls in die bestehenden Schachtbauwerke ohne Aufgraben eingebaut werden. Es können Kreisprofile von DN 200 bis DN 3000 sowie Sonderprofile hergestellt und verbaut werden. 

Langrohrrelining

Die Renovierung mittels Langrohrrelining basiert auf dem Einbau von einem werkseitig vorgefertigten Rohrstrang. Dieser wird durch eine Montagegrube in die Haltung eingezogen.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB