Schnell und effizient

Partielle Abdichtungen

Dauerhafte Qualität auf den Punkt

Quick-Lock-System – statisch hoch belastbar bei langlebiger Qualität

Beim Quick-Lock-System werden nach gründlicher Reinigung der Schadstellen hochwertige V4A-Edestahl-Manschetten über einen Versetzpacker im Rohr positioniert. Der integrierte Verschlussmechanismus fixiert nach der Aufweitung und Anpressung die Manschette an der gewünschten Stelle. Eine nahtlose EPDM-Kompressionsdichtung sichert schnelle und dauerhafte Abdichtungen. 

Die Vorteile des langjährig eingesetzten Systems liegen in der werkseitigen Materialproduktion und der ausgereiften Montagetechnik. Statisch schwer beschädigte Rohrabschnitte können in gleichbleibender Materialqualität saniert werden, ebenso wie Stellen mit Grundwassereintritt. Der Einbau ist auf sämtlichen Rohrmaterialien möglich, denn die mechanische Verspannung funktioniert auch auf Kunststoffen. Die gegenüber anderen partiellen Auskleidungsverfahren höheren Materialkosten machen sich über die lange Lebensdauer bezahlt. 

Kurzliner – der punktuelle Liner

Bei örtlich abgegrenzten Schäden sind Kurzliner eine wirtschaftliche Alternative zu klassischen Reparaturverfahren. Typische Schäden sind Kreuz- und Querrisse, Löcher, undichte Muffen und Scherbenbildungen. Das Altrohr wird partiell mit einem Laminat aus Harz und
Glasfasermatten ausgekleidet. Nach gründlicher Vorreinigung bereitet der Roboter den Haftgrund vor. Anschließend werden die vor Ort konfektionierten und mit Harz getränkten Matten mittels Spezialpacker im Rohr positioniert und mit regulierbarem Luftdruck an die Wandung der defekten Stelle gepresst. 

Der Kurzliner passt sich dabei an die vorhandene Rohrbeschaffenheit an, überschüssiges Harz wird in die Risse und Muffen verpresst. Nach vollständiger Aushärtung des verklebten Laminats entsteht ein dichtes Verbundsystem bei geringer Querschnittsreduzierung. 

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB